Home | Sitemap | Contact | Legals | Data Protection | KIT

Audi Autonomous Driving Cup 2018: FZI-Team AlpaKa holt den Titel

Im Finale des Audi Autonomous Driving Cup 2018 setzte sich das FZI-Team AlpaKa unterstützt durch SDQ-Mitglieder gegen sieben weitere Hochschulteams durch und verwies die Konkurrenz auf die Plätze.

Das Team AlpaKa unterstütz durch SDQ-Mitglieder setzte beim Audi Autonomous Driving Cup 2018 durch. Der Audi Autonomous Driving Cup 2018 war international besetzt. Zehn nominierte Hochschul-Teams – unter anderem aus Großbritannien, Italien und Österreich – hatten bei einer Auftaktveranstaltung im Juni 2018 die Basis-Software und zwei Modellautos erhalten. Beim Testevent im Oktober 2018 gingen auch fünf Teams mit baugleichen Modellautos an den Start, die von den Lehrstühlen zur Verfügung gestellt wurden: Hightech-Modellautos mit Frontkamera, Rückfahrkamera, Laser-Scanner, Ultraschall- und Beschleunigungssensoren.

„Die Kreativität und das Engagement der Studierenden hat mich sehr beeindruckt. Die jungen Softwareentwickler bringen genau das mit, was wir für Audi künftig brauchen“, sagte Thomas Kamla, Leiter Strategie und Innovationsmanagement der AUDI AG. Im Audi Forum Ingolstadt überreichte er die Siegerurkunde und das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro.